1. Wer bist Du?

Ich bin Fynn Süß, 18 Jahre alt und komme aus Köln. Meine Hobbies: Sport und Handwerk.


2. Was machst Du genau bei der Zimmerei Dörr?

Ich bin im ersten Lehrjahr des Zimmererhandwerks und seit einem halben Jahr in der
Ausbildung bei der Zimmerei Dörr.
Mein Aufgabenbereich ist die Zuarbeit der Gesellen und das Erarbeiten kleinerer Aufgaben.

3. Wieso hast Du Dich für diesen Beruf entschieden?

Ich wollte gerne einen Beruf erlernen, in dem man mit Holz arbeitet und an großen Bauwerken
mitwirken kann. Zudem ist es mir wichtig einen körperlich fordernden Beruf im Freien zu
haben. Der Beruf des Zimmerers ist eine gute Baugrundlage, weil man aus vielen Bereichen etwas
lernt und ein gutes Verständnis über das Bauen bekommt.
Den Beruf des Zimmermanns würde ich jederzeit wieder lernen wollen, weil die zu vor
genannten Punkte in keinem anderen Handwerksberuf vertreten sind. Die Zimmerei Dörr habe ich über die Internetseite gefunden als ich auf der Suche nach einer geeigneten Zimmerei in Rheinland-Pfalz war.

4. Was macht Dir besonders viel Spaß als angehender Zimmermann?

Am meisten Freude habe ich an reinen Holzarbeiten. Besonders schön ist es, wenn ich am
gesamten Prozess mitwirken kann – Das heißt von der Vorbereitung in der Halle bis zum
Aufbau auf der Baustelle.

5. Was empfiehlst Du potentiellen Bewerbern für diese Ausbildung?

Die Menschen sollten Spaß an der Arbeit haben, aufmerksam mit machen und versuchen so viel
wie möglich mit zu nehmen.

6. Wenn Zimmerei Dörr etwas besser machen könnte – Was wäre das?

Gut wäre es, wenn man sich mehr Zeit für die Instandhaltung der Firma und des
Firmeninventars nehmen würde.

Verwendung von Cookies
Diese Webseite benutzt Cookies um Ihnen bestmögliche Funktionalität und bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung